frauen netz          familien treff          spiel gruppe          ludothek

Vorschau

27.03.2019: Besuch der Rega-Basis Erstfeld

Von 13 Helikopterbasen aus fliegt die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega ihre Einsätze, um Menschen in Not zu helfen. Die Basis 8 in Erstfeld besteht seit 1991.Das frauen netz besucht sie am Mittwoch, 27.03.2019, und erhält einen spannenden Einblick hinter die Kulissen.

Die Schweizerische Rettungsflugwacht wurde 1952 von Mitgliedern der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft gegründet und hat ihren Sitz am Flughafen Zürich. Über 360 Personen sind bei der Rega beschäftigt und stehen jährlich in über 15 000 Fällem im Einsatz um zu retten. Die Abkürzung Rega setzt sich aus den Wörtern Rettungsflugwacht und Garde aérienne zusammen. Die Basis 8 in Erstfeld besteht seit 1991. Es kam jedoch bereits 1966 zu ersten Rega-Einsätzen im Urnerland. Anfänglich wurde ein privates Helikopterunternehmen mit Rettungsflügen beauftragt. 1978 wurde ein eigener Heli stationiert. Die Basis liegt nur auf 460 Metern, gilt aber trotzdem als Gebirgsbasis, da hauptsächlich für Bergunfälle im Sommer und verunfallte Wintersportler ausgrückt wird.

Teilnehmerzahl beschränkt
Die Führung inkl. einem kurzem Referat  in der Regabasis Erstfeld dauert ca. 90 Min und beginnt um 14.30 Uhr. Treffpunkt ist am Mittwoch, 27.03.2019, um 13.30 Uhr beim Friedhof/Kreuzmatt. Die Führung ist kostenlos, für die organisierte Fahrt wird ein kleiner Unkostenbeitrag von Fr. 5.- erhoben. Dieses Angebot ist ausschliesslich für Erwachsene gedacht, da für Kinder spezielle Führungen angeboten werden.
Alle interessierten Personen können sich bis 22.03.2019 bei Petra Büschi, Tel 041 850 35 15, oder per Mail an vorstand@frauennetz-kuessnacht.ch anmelden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Montag, 01. April 2019: Natürlicher Türschmuck gestalten

Der Frühling streckt seine Hand aus. Die ersten Blumen beginnen zu blühen. Das frauen netz bietet am 01. April 2019 erneut einen floralen Kursabend an. Als Gegenstück zum beliebten Adventskranz binden kann dieses Mal ein frühlingshafter, haltbarer Türschmuck gestaltet werden.

Blumen und natürliche Materialien machen einfach Freude! Wie schön, wenn Bewohner und Gäste bereits an der Eingangstüre mit einem schönen Kranz begrüsst werden. Ist dieser  Schmuck selbst hergestellt, ist die Freude doppelt gross. Lieben Sie Dekorationen aus natürlichem Material, sind gerne kreativ oder möchten es werden? Dieser Kursabend ist genau das richtige. Silvia Buob vom Blumenatelier Küssnacht zeigt gerne einige Handgriffe und hilft bei der Gestaltung eines Tür- oder Wandschmucks, der den ganzen Frühling über erfreut.

Begrenzte Platzzahl
Der Kursabend findet am Montag, 01. April 2019, von 19.00-21.00 Uhr im Blumenatelier, Oberdorf 21, in Küssnacht statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.Die Kursgebühren betragen Fr. 25.00 (Nichtmitglieder Fr. 30.-), die Materialkosten ca. Fr. 45.00. Eigenes Material, z.B. Moos, Zapfen, Äste und sonstiges Dekomaterial, kann natürlich auch mitgebracht werden. Anmeldungen nimmt bis 27.03.19 Isabelle Feer, 041 850 70 52, oder wie üblich per Mail an vorstand@frauennetz-kuessnacht.ch.